Stadthaus Nitzschke

Magdeburg-Stadtfeld

Stadthaus Nitzschke

Magdeburg-Stadtfeld

Stadthaus Nitzschke

Magdeburg-Stadtfeld

Stadthaus Nitzschke – ein Mehrfamilienhaus im Stadtfelder Kiez

Wohnen mitten in der Stadt. Ruhig und belebt. Grün und urban. In 13 Wohnungen wurden genau diese Kontraste mitgedacht. Das Stadthaus Nitzschke wurde im Jahr 2017 fertigstellt und liegt inmitten des Kiezes an der Nitzschkestraße in Magdeburg Stadtfeld-Ost. Nah an der Stadt und Raum für Nachbarschaft. Die Gestaltung lag bei jedem Einzelnen und ließ sich den Bedürfnissen der Kaufenden anpassen, denn erst Menschen machen Räume zu Wohnräumen.

 

Hier lebt seit Sommer 2017, wer zentral wohnen möchte und gleichzeitig einen Ort der Ruhe mit Rückzugsmöglichkeiten im Grünen sucht. Die Lebensräume des Hauses sind bewusst in Harmonie zum Tagesverlauf der Sonne ausgerichtet. Lichtdurchflutete Räume geben den Blick ins Grüne frei. Alle Grundrisse der drei Wohnungstypen Appartment, Maisonette und Reihenhaus sind individuell gestaltbar und können sich im Wandel der Zeit den Bedürfnissen ihrer Bewohner anpassen.

Expertise

BIM, Signature Buildings, Nachhaltigkeit, Wohnen, Städtebau

Leistungen

Machbarkeitsstudie, Stakeholdermanagement, Bedarfsplanung, Architektur, Städtebau

Auftraggeber

Wohnen in Stadtfeld GmbH & Co.KG

Auftraggeber Typologie
Wohnen in Stadtfeld GmbH & Co.KG Wohnen
ExpertiseLeistungen
BIM, Signature Buildings, Nachhaltigkeit, Wohnen, StädtebauMachbarkeitsstudie, Stakeholdermanagement, Bedarfsplanung, Architektur, Städtebau

„Um sich harmonisch in die Nachbarschaft einzufügen, nimmt das Stadthaus die Gestaltung der umgebenden Bebauung auf und interpretiert diese selbstbewusst neu.“

Um sich harmonisch in die Nachbarschaft einzufügen, nimmt das Stadthaus die Gestaltung der umgebenden Bebauung auf und interpretiert diese selbstbewusst neu. Putzbänder fassen die großen Fenster zur Nitzschkestraße horizontal zusammen, was durch verschiedene Putzstrukturen unterstützt wird. Die Treppenhäuser sind aus dem Gebäudevolumen herausgezogen.

Die Privat- und Gemeinschaftsflächen bilden zusammen mit den begrünten Carports den Charakter eines Hofes – Raum für nachbarschaftliches Miteinander, privaten Rückzug und geschütztes Spiel. Wertige Materialien unterstreichen die hohe Wohnqualität des Hauses im Kiez.

„Die Privat- und Gemeinschaftsflächen bilden zusammen mit den begrünten Carports den Charakter eines Hofes – Raum für nachbarschaftliches Miteinander, privaten Rückzug und geschütztes Spiel.“

Umrahmt von altem Baumbestand liegt das 2.330 m² große Grundstück an der Sackgasse Nitzschkestraße. Die Nord-Süd-Ausrichtung (Straße im Norden, Garten im Sü- den) in Verbindung mit den fast quadratischen Abmessungen von 52 m Breite und 45 m Tiefe bieten ideale Voraussetzungen für das Stadthaus. Somit sind ein großer Garten und ausreichend Stellplätze für alle Bewohner möglich. Die südliche Bebauung liegt mit ca. 90 m in angenehmer Entfernung, um den Charakter eines Hofes zu erhalten und gleichzeitig genug Abstand sowie Privatsphäre zum Nachbarn zu haben.

Das Stadthaus Nitzschke erfüllt mit der Energieeffizienzklasse A die Anforderung an ein zeitgemäßes und (energie)bewusstes Wohnen. Ein Mix aus solarer Trinkwassererwärmung und Gasbrennwerttherme gepaart mit der optimalen bautechnischen Konstruktion des Gebäudes ist hinsichtlich der laufenden Kosten ressourcenschonend, effektiv und preiswert. Alle Wohnzimmer, Balkone und Terrassen zeigen nach Süden. Mit bodentiefen Südfenstern in Zweifachverglasung werden in der kalten Jahreszeit solare Zugewinne maximiert. Im Sommer, wenn die Sonne höher steht, bieten die Balkone eine natürliche Verschattung. Die Nordfenster sind dagegen mit Dreifachverglasung ausgestattet um den Wärmeverlust zu minimieren.

Alle Wohnungen sind schwellenlos und auch von Rollstuhlfahrern mithilfe der geräumigen Aufzüge zu erreichen. Auf Türschwellen wird verzichtet, die Duschen sind bodengleich gefliest, die Balkone oder Terrassen sind schwellenarm erreichbar und das Höhengefälle in den Außenanlagen wird mittels flacher Rampen ausgeglichen. Zusätzlich sind ausreichende Abstellflächen und Stauraum geschickt in die vorgeschlagenen Grundrisse aller Wohnungen integriert. Die Fensterbrüstungen zur Straße hin werden bewusst niedrig gehalten, damit auch im Sitzen nach draußen geschaut werden kann.

Projektdetails

BGF

2.230 m²

Baukosten

2.206.000 €

Wohnfläche

1.485 m²

Eigentumswohnungen

13

Auftraggeber

Wohnen in Stadtfeld GmbH & Co.KG

Mitarbeitende

Andreas Müller, Sebastian Schulze, Alexander Schlee

Ort

Magdeburg-Stadtfeld

Typologie

Wohnen

Expertise

BIM, Signature Buildings, Nachhaltigkeit, Wohnen, Städtebau

Leistungen

Machbarkeitsstudie, Stakeholdermanagement, Bedarfsplanung, Architektur, Städtebau

Fotografien

Felix Meyer, Philipp Böhme

BGFBaukosten
2.230 m²2.206.000 €
WohnflächeEigentumswohnungen
1.485 m²13
Auftraggeber Mitarbeitende
Wohnen in Stadtfeld GmbH & Co.KG Andreas Müller, Sebastian Schulze, Alexander Schlee
Ort Typologie
Magdeburg-Stadtfeld Wohnen
ExpertiseLeistungen
BIM, Signature Buildings, Nachhaltigkeit, Wohnen, StädtebauMachbarkeitsstudie, Stakeholdermanagement, Bedarfsplanung, Architektur, Städtebau
Fotografien
Felix Meyer, Philipp Böhme

Ansprechpartner


Sebastian Schulze

Geschäftsführung
+49 (0)391 5840 966
s.schulze@metaarchitektur.de

Sebastian Schulze

Geschäftsführung
+49 (0)391 5840 966
s.schulze@metaarchitektur.de

Projektgalerie

Weitere Referenzen

Teilen

Teilen

Email
Facebook
Twitter
WhatsApp
LinkedIn